053 Das Bocas del Toro Archipel

deshainas_bay

Passend zum Wochenende melde ich mich heute mal wieder mit schönen Grüßen aus Panama.

Auf der westlichen Seite des Atlantiks ist die Ankunft der Regensaison inzwischen mehr und mehr zu spüren. Der Regen selbst hält sich dieses Jahr zwar noch sehr zurück, jedoch nimmt die Flautenzeit zunehmend überhand, was das Segeln etwas erschwert.

regenzeit_flautenzeit_panama

Das für mich besonders Schöne am Bocas del Toro Archipel ist, dass die verschiedenen Inseln und Ziele hier sehr nah beisammen liegen. Das hilft mir als „schwäbischer“ Segler natürlich sehr, da diese somit auch mit wenig Wind oder kurzen Motorstrecken gut erreicht werden können.

Ja und so machte ich mich seit dem letzten Blog auf, um ein paar neue Ziele zu entdecken. 

Deshaina’s Bay

Durch Zufall durfte ich Deshaina und Jamie kennenlernen, welche sich hier im der Bocas Area ihre eigene kleine Insel kauften, um dort remote zu leben.

Da die Inseln anfangs nur kleine, von Mangroven überlagerte, Fleckchen waren standen zuerst einige Jahre des Umbaus an, in welchen die beiden auf einem Hausboot lebten. Inzwischen ist der Umbau jedoch sehr weit fortgeschritten, so dass Deshaina mit ihren 4 Kinder auf einer und Jamie auf einer anderen Insel als nahezu Selbstversorger leben. 

deshainas_bay

Da sich das alles für mich sehr spannend anhörte, wurde ich dazu eingeladen ein paar Tage auf Besuch vorbei zu kommen. Vielen herzlich Dank nochmals hierfür.

Nach meiner Ankunft besuchte ich zuerst Deshaina. Die Kinder zeigten mir mit großer Freude die Insel mit allen Tieren. Nachdem wir die Insel besichtigt hatten, waren sich die Kinder einig, dass sie nun unbedingt auch mal ein Segelboot sehen wollten. So machten wir uns anschließend auf zu einer kleinen Segelboot Erkundungstour. Was mir hierbei insbesondere aufgefallen ist, ist wie sich die Kinder auch an Kleinigkeiten erfreuen können. 

Am nächsten Morgen startete ich mit einer kleinen Schnorcheltour in der Bucht. Nachdem die Kinder die Fische ebenfalls sehen wollten, versuchten wir uns darin, diese von der Überwasserwelt zu überzeugen. Auch wenn wir hier noch nicht den vollen Erfolg hatten, so hat es dennoch viel Spaß gemacht.

deshainas_bay_angeln_mit_kinder

Als letzter Punkt Stand nun am Ende noch die Besichtigung von Jamie’s Insel auf dem Programm. Was ich hier sehen durfte, hat mich echt überwältigt, da Jamie sich in den letzten Jahren nicht nur ein Häuschen, sondern einen richtiges Adventurehaus aufgebaut hat. Wenn euch das ganze näher interessiert, so könnt ihr euch die Geschichte und deren Zuhause auf Youtube ansehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipp: Das Video ist zwar auf Englisch, ihr könnte aber einen deutschen Untertitel einschalten!

Fisch zum Abendessen?

Nachdem ich mal wieder richtig Lust auf frischen Fisch zum Abendessen hatte, war es an der Zeit die Speargun herauszuholen. Auf meiner Tour entdeckte ich als erstes einen stattlichen Barrakuda.

barrakuda_spearfishig

Da insbesondere größere Barrakudas jedoch dafür bekannt sind im Falle eines nicht tödlichen Treffers den Spearfischer zum Gejagten zu machen, habe ich mich dazu entschieden den Barrakuda erst einmal in Ruhe zu lassen und wurde dafür mit einem sehr lecken Snook belohnt.

leckerer_snooke_fish

Erkunden und Erkunden

Nach wie vor bin ich weiterhin dabei die Natur rund herum zu erkunden. Hierbei nehme ich mir jedoch mehr und mehr bewusst die Zeit nicht nur an dem Ort anzukommen und diesen „kurz“ anzusehen.

Oftmals nehme ich inzwischen einfach mal die Hängematte mit oder unternehme auch mal einen mehrstündigen Strandspaziergang und lasse dabei die Seele etwas baumeln. Es ist echt erstaunlich wie viele weitere Eindrücke man hierbei wahrnehmen kann.

ort_zum_entspannen

The never ending Turtle Story

groesse_lederschildkroete_echte_karettschildkroete

Bocas ist neben seiner Natur und den vor allem bei den Backpackern beliebten Partys auf für seine abgelegenen Strände bekannt. Das Schöne an diesen Stränden ist, dass diese nicht nur bei den Menschen beliebt sind.

Auch die über 2 Meter großen Lederschildkröte, sowie die Echte Karettschildkröte suchen die Strände regelmäßig auf, um dort ihre Eier abzulegen.

groesse_sandspuren_schildkroete

Wie der ein oder andere vielleicht schon erfahren hat, habe ich mir vorgenommen die Schildkröten dabei zu beobachten. Da der Stände wie erwähnt etwas abgelegen sind, gilt es vorher das Wetter gut zu checken (ja ich spreche hier aus Erfahrung), denn der Rückweg mit dem Rad dauert eine knappe Stunde.

Dennoch habe inzwischen die ein oder andere nächtliche Stunde am Strand verbracht und hierbei schon frisch gelegte Nester entdeckt. Die Schildkröten selbst fehlen mir zwar aktuell noch, ich hoffe jedoch, dass sich das bis zum nächsten Blog ändert.

nest_schildkroete

Zapatilla

Passend zum Thema Erkunden, ging es vor kurzem zu den Zapatilla Inseln. Die beiden Inseln werden bei vielen Tourenanbietern als eines der Highlights hier angeboten, so dass es an der Zeit war diese anzusehen.

zapatilla_bocas_del_toro

Wie es der Zufall will lernte ich kurz vorher Kelly (aus Holland) und Sophie (aus Deutschland) kennen, die bisher noch nie auf einem Segelboot waren, das jedoch unbedingt mal erleben wollten. So machten wir uns also gemeinsam auf, um die Inseln zu erkunden.

Nach der Ankunft und einer Schnorchelrunde entschieden wir uns dazu nachts noch die Insel zu erkunden in der Hoffnung dort auf Schildkröten zu treffen. Auf unserer Tour entdeckten wir neben dem Strand und dem Dschungel mit seinen vielen Geräuschen jedoch leider nur einige Krabben.

kelly_sophie_selfie

Nichts destotrotz war es ein echt schöner Ausflug und mir wurde einmal mehr wieder klar wie schön es ist Leuten neue Horizonte zu eröffnen und das Glänzen derer Augen zu sehen.

Weitere interessante Themen

2 Kommentare

  1. Hallöchen und einfach nur cool toll fantastisch. Schön zu lesen und bald kommen ja au Bernd und Beate. Seid ganz lieb gegrüßt von uns Inge und Klaus

    • Hey,
      schön zu hören dass euch der Blog gefällt.
      Ja B&B sind inzwischen gesund und munter hier angekommen und genießen Panama.

      Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*