042 Weihnachten

kuchen_fuer_die_armen

Der Besuch ist zurück in Deutschland

So schnell wie sie da waren, waren sie auch wieder weg. Wahnsinn wie schnell 3 Wochen vergehen können. Alle sind gut im kalten Deutschland angekommen und werden hoffentlich von den Sonnenstrahlen Cartagenas noch einige Zeit profitieren können.

heimflug_nach_deutschland

Reparaturen und Segler

Wir versuchen derzeit unser Echolot, das keine Tiefe mehr anzeigen möchte zu reparieren, tanken Wasser, haben einen deutschen Segler, Reihard, kennen gelernt, der viele Jahre in Herbrechtingen gewohnt hat. So klein ist die Welt.

wassertanken

Wir treffen alte Gesichter wieder, Michael und Paola, schön, dass ihr wieder hier seid!

Und lernen nebenbei von unseren chilenischen Freunden ein bisschen Spanisch. Ein spengisch Mix entsteht. Dabei gibt es regelmäßig nicht nur einen Sprachen-Mix sondern auch einen kulinarischen Austausch.

Sie haben schon für uns ein traditionelles chilenisches Menü gekocht und wir haben uns an Maultaschen und Apfelstrudel versucht.

apfelstrudel_selbstgemacht

Unreale Weihnachtszeit

Und dennoch kommt uns unser Leben derzeit anstrengend vor. Vielleicht weil es auf Weihnachten zu geht und sich für uns hier in der Karibik unreal anfühlt, vielleicht, weil jeden Tag hunderte von Ausflugbooten durch die Ankerbucht sausen und einem das Gefühl geben, man befindet sich an Bord in einer Schiffschaukel.

oli_kann_es_nicht_mehr_sehen

Sie bevorzugen es möglichst eng an den geankerten Booten vorbei zu fahren. Vielleicht, dass auch ja jede Welle gut im Bootsinneren ankommt, man weiß es nicht.

Wir sind gerade wieder viel am überlegen, wie unsere Reise weitergeht soll. Zuerst machen wir uns auf jeden Fall auf den Weg nach Isla Rosario. Hier werden wir Weihnachten verbringen, ganz still und ruhig.

Und gleichzeitig haben sich schon andere Segler angekündigt am Heiligabend den Anker in derselben Bucht fallen zu lassen. Wir werden sehen was passiert und die schönsten Feste feiert man ja schließlich spontan.  

Danke Uschi, das war super!

Bei einem letzten Stadtbesuch haben wir einen weiteren Cocktail Gutschein eingelöst und uns einen Kaffee-Boom gegönnt. Danke Uschi, das war amazing! Gerade wenn mal nicht alles rund läuft, man das Gefühl hat die Heinzelmännchen drehen irgendetwas tut ein solcher Booster gut.

kaffeespende_uschi

sandi_genießt_cafe

Kuchen backen

Nebenbei haben wir viel Kuchen gebacken. Und das geht, dank der lieben Nina, die uns regelmäßig mit Tupperware versorgt echt zügig. Wer also mal eine gute Tupperberatung wünscht, das ist mein Geheimtipp. Und ich darf auch ihre Seiten verlinken. Auf Facebook und Instagram gibt es auch viele Rezeptideen.

Das mit dem Kuchen backen hatte einen Grund. Als Oli mit den Papas nach unserem Marktbesuch Richtung Homecenter unterwegs war kamen sie im strömenden Regen an Menschen vorbei, die im Plastikmüll leben.

Seither hat uns dies nicht losgelassen. Man weiß um Armut und Reichtum, aber dieser Anblick, wie ein junger Mann versucht hat seinen nassen Vater mit Plastiktüten zuzudecken war schon nicht einfach.

Wir haben uns dazu entschieden kurz vor Weihnachten diesen Menschen ein Stück Kuchen zu bringen. Wir wissen, dass wir dadurch nichts Großes bewirken können und auch mit den sprachlichen Barrieren nicht gut kommunizieren können, dennoch durften wir ein Lächeln in den Gesichtern der Menschen wahrnehmen.

weihnachtsbrote_zum_verschenken

Und sie haben uns wieder einmal fasziniert. Fischermänner, die zwar wenig aber ein Bisschen einen Besitz haben nahmen keinen Kuchen an mit dem Verweis, dass wir ihn lieber den Menschen geben sollen, die nichts haben.

Diese wiederum haben miteinander geteilt, Freunden, die nicht laufen konnten und im Gebüsch saßen etwas gebracht und mit Gottes Segen gedankt.

Gerne wollte ich den Menschen frohe Weihnachten wünschen, sagen konnte ich kein Wort. Auf der anderen Straßenseite steht das große Einkaufszentrum in dem man Tommy Hilfiger kaufen kann. Das lassen wir einfach mal so stehen.

Frohe Weihnachten und danke, dass es euch gibt!

Auf jeden Fall wurde uns ein weiteres Mal klar, wie froh wir um unser Leben sind, wie dankbar diese Reise gestartet zu haben und gleichzeitig einen so guten Kontakt zu unseren Familien und Freunden zu haben, die uns mit guten Worten, Telefonaten, Fotos und Besuchen stets unterstützen.

Und auch die Segler, die wir kennen lernen durften, mit denen wir reisen durften und dürfen, Einheimische die uns als Freunde aufgenommen haben und zum Teil seit einem Jahr Kontakt halten, das alles ist besonders.

frohe-weihnachten

Wir wünschen euch allen Frohe Weihnachten, bleibt gesund, passt auf euch auf und auch wenn ihr nicht immer etwas von uns hört, wir denken oft an euch!

weihnachten

11 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben, schön mal wieder von euch zu hören! Die Idee mit dem Kuchen finden wir klasse… gut gemacht! Wo seit ihr im Moment? Wir sind auf Bonaire in ne warten auf unsere Lithium Batterien… kommt uns Ewig vor.
    Wir wünschen euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch und Paßt auf euch auf und alles Glück der Erde!!!
    Eure Freunde
    Bernd und Beate

  2. Hallo ihr Lieben, schön mal wieder von euch zu hören! Die Idee mit dem Kuchen finden wir klasse… gut gemacht! Wo seit ihr im Moment? Wir sind auf Bonaire in ne warten immer noch auf unsere Lithium Batterien… kommt uns Ewig vor.
    Wir wünschen euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch und ein glückliches (Corona freies 2022) Paßt auf euch auf und alles Glück der Erde!!!
    Eure Freunde
    Bernd und Beate

    • Frohe Weihnachten nach Bonaire! Ein schöner Ort, um auf Batterien zu warten! Vergesst die Ostrakoden nicht! Wir machen noch immer Kolumbien unsicher… Rutscht gut ins neue Jahr und wer weiß, wann und wo man sich wieder sieht! Alles Gute und lasst hören, wenn es was Neues gibt! Sandra und Oli

  3. Hi Ihr zwei, ich nutze die Gelegenheit, danke für die immer interessanten Berichte zu sagen und Euch ein frohes und behagliches Weihnachtsfest zu wünschen. Und im nächsten Jahr bitte weiter so !!

    • Hallo Robert!
      Vielen Dank für deine Nachricht, wir freuen uns jedes Mal über dein Feedback! Wir wünschen Dir und deiner Familie frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund und lasst es euch gut gehen!
      Oli und Sandra

  4. Hallo Herr Muschner,
    Cartagenas ist eine tolle Ecke, waren wir schon mit Aida, viel Spaß
    und genießt die Drinks.
    Im Moment haben wir 7 Grad Minus hier könnte wärmer sein ;:-)
    Rainer Mambrey

    • Hallo Herr Mambrey,
      das stimmt, wir genießen Cartagena auch sehr und vor allem die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Einheimischen.
      Sandra vermisst ein bisschen den Winter, ihr würden glaube ich manchmal 7 Grad Minus besser gefallen, als 35 Grad Plus, aber nur für den Moment.
      Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2022! Und vielen Dank für die Spende, das wird einen besonderen Anlass geben!
      Oliver Muschner

  5. Liebe Sandra und Oli,
    vielen Dank für Eure Karte. Ich habe mich sehr über die Glückwünsche gefreut!
    Es wird bestimmt eine interessante Erfahrung Weihnachten bei 30 Grad im Schatten und 9000 Kilometer von Ulm entfernt zu verbringen. Mit einem Bier in der Hand und einer frischen Brise im Gesicht lässt es sich sicher gut aushalten, Glühwein wäre hier bestimmt fehl am Platz. Euch wünsche ich die innere Ruhe und Gelassenheit die Dinge zu erkennen, die wirklich zählen. Genießt das Fest, passt auf Euch auf und bleibt gesund auch im Neuen Jahr.
    Günther

    • Hallo Günther, irgendwie ist mir dein Kommentar untergegangen, sorry hierfür!
      Wir hoffen du hattest ein ruhiges Weihnachtsfest und angenehme Tage und wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Für uns fühlt sich Weihnachten in der Karibik sehr unreal an, aber wir hatten eine gute Zeit mit unseren Freunden.

      Viele Grüße Sandra und Oli

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*